Einsatz: Großbrand bei Recyclingbetrieb – 03.06.2020

Einsatz: Großbrand bei Recyclingbetrieb – 03.06.2020

Einsatznummer 16/2020
Uhrzeit 21:10 Uhr
Einsatzort Diez (Rhein-Lahn-Kreis)
Meldung Unterstützung bei Großbrand eines Recyclingbetriebs
Einheiten
Fahrzeuge Neuhäusel
52/44-1 (LF)
52/19-1 (MTF)

Unser LF wurde am Mittwochabend gegen 21:10 Uhr im Rahmen der überörtlichen Hilfe alarmiert, um bei einem Großbrand in Diez zu unterstützen. Zunächst wurde die Eichwiese in Montabaur angefahren, von dort aus rückten mehrere Feuerwehrfahrzeuge aus dem Westerwaldkreis gemeinsam nach Diez aus.
Vor Ort erhielt die LF-Besatzung den Auftrag, brennende Papierballen auf einem Freigelände und in einer Halle zu löschen. Aufgrund der starken Rauchentwicklung, war dazu Atemschutz erforderlich. Da es sich bei dem Brandgut um gepresstes Papier handelte war schnell klar, dass ein massiver Löscheinsatz erforderlich sein wird und dass der Einsatz der Feuerwehr sehr lange dauern wird. Aus diesem Grund wurde entschieden, die Kräfte in regelmäßigen Zeitabständen abzulösen. Es wurden Schichten von 8-15 Uhr, 15-21 Uhr, 21-3 Uhr und 3-9 Uhr eingeteilt und die Ablösungen kamen mit unserem neuen MTF zur Einsatzstelle. Im Laufe des Einsatzes wurden die Löscharbeiten durch Bagger und Radlader des THW unterstützt, welche die Ballen auseinanderzogen, sodass diese nacheinander abgelöscht werden konnten. Dabei flammten bereits abgelöschte Bereiche immer wieder auf, sodass große Löschwassermengen benötigt wurden.
Im Einsatz waren Einsatzkräfte aus den Landkreisen Rhein-Lahn, Westerwald, Limburg-Weilburg, sowie die Berufsfeuerwehren Wiesbaden und Koblenz.

Am Freitagmorgen gegen 5 Uhr konnten wir die Einsatzstelle verlassen und im Feuerwehrhaus nach ca. 33 Stunden Einsatzzeit die Einsatzbereitschaft wiederherstellen. Das LF wurde durch den Rauch so stark verschmutzt, dass sämtliche Ausrüstungsgegenstände ausgeräumt und separat gereinigt werden mussten.

Die Kommentare sind geschlossen.