Browsed by
Kategorie: Fotostrecken

Alle Beiträge, welche eine Fotostrecke besitzen.

Grundlehrgang abgeschlossen – 15.12.2018

Grundlehrgang abgeschlossen – 15.12.2018

Gestern beendeten 11 Feuerwehranwärter aus der Verbandsgemeinde Montabaur ihren Grundlehrgang. Hiervon kamen acht aus Neuhäusel. Wegen der großen Zahl an Quereinsteigern wurde der Lehrgang erstmalig nicht an fünf aufeinanderfolgenden Wochenenden durchgeführt, sondern über einen Zeitraum von vier Monaten gestreckt. So war es den Lehrgangsteilnehmern besser möglich, Familie und Lehrgang überein zu bringen.

Nach bestandener Prüfung wurden gestern alle Lehrgangsteilnehmer durch den Ersten Beigeordneten der Verbandsgemeinde, Herrn Andree Stein, zu Feuerwehrfrauen bzw. Feuerwehrmännern ernannt. Dazu herzlichen Glückwunsch!

Lebendiger Adventskalender – 15.12.2018

Lebendiger Adventskalender – 15.12.2018

Am Samstag wurde im Feuerwehrhaus das recht große 15. Türchen des lebendigen Adventskalenders mit Feuer und Flamme geöffnet. Neben warmen Getränken und Gebäck wurden für die Kinder Weihnachtsgeschichten im Feuerwehrauto vorgelesen. Wie auch im letzten Jahr bleibt das Türchen noch bis Weihnachten beleuchtet. Im Anschluss an den lebendigen Adventskalender fand die interne Weihnachtsfeier der Feuerwehr statt.
St. Martin – 09.11.2018

St. Martin – 09.11.2018

Wie jedes Jahr begleiteten wir gestern den St.-Martinszug. Am alten Sportplatz brannte das große Martinsfeuer. Für die Einsatzabteilung und die Jugendfeuerwehr gab es im Anschluss leckeres Essen im Feuerwehrhaus.

Gemeinschaftsübung Jugendfeuerwehr – 20.10.2018

Gemeinschaftsübung Jugendfeuerwehr – 20.10.2018

Am vergangenen Samstag übten wir gemeinsam mit den Jugendfeuerwehren Neuhäusel-Simmern, Eitelborn und Koblenz-Arenberg/Immendorf. In durchmischten Gruppen wurden vier verschiedene Szenarien aus den Bereichen der Brandbekämpfung und der Technischen Hilfeleistung bewältigt.

Lebendkicker-Turnier – 08.09.2018

Lebendkicker-Turnier – 08.09.2018

Die Feuerwehr Neuhäusel nahm heute an einem Lebendkicker-Turnier teil. Organisiert wurde das ganze von unseren Kollegen aus der Feuerwehr Eitelborn. Aus den 12 teilnehmenden Teams erzielte die Feuerwehr Neuhäusel den 2. Platz! Die Grillhütte Eitelborn war gut besucht, es gab Essen / Getränke und Livemusik der Band „Carlosseum“.

Wir freuen uns auf nächstes Jahr, wenn das Lebendkicker-Turnier hoffentlich zurückkehrt.

Übung: Rettung im Forst – 10.08.2018

Übung: Rettung im Forst – 10.08.2018

Rettungsübung Forst

Freitag Abend haben wir die Rettung im Forst geübt. Verschiedene Techniken, auch selten eingesetzte, wurden angewandt um den „verletzten“ Dummie aus dem Hochsitz zu retten. Als besonderes Hindernis musste zuerst ein Wespennest mit Hilfe des Imkeranzugs entfernt werden. Nach der Übung wurde am Abend zusammen gegrillt.

Seminar technische Unfallhilfe – 05.08.2018

Seminar technische Unfallhilfe – 05.08.2018

An diesem Wochenende führten wir bei großer Hitze zusammen mit dem DRK Ortsverein Augst sowie einigen Kameraden aus den Einheiten Simmern und Kadenbach ein Seminar zur Technischen Unfallhilfe durch. Nachdem am Freitagabend theoretische Grundlagen vermittelt wurden, konnten diese am Samstag in verschiedenen Stationen auf dem Gelände der Firma Schneider Recycling angewandt und geübt werden. Vielen Dank an Lilly Wegner für die vielen tollen Fotos!

Einsatz: Scheunenbrand – 24.07.2018

Einsatz: Scheunenbrand – 24.07.2018

Einsatznummer 15/2018
Uhrzeit 19:34 Uhr
Einsatzort Neuhäusel
Meldung F2 – Scheunenbrand
Einheite FW Neuhäusel
FEZ Montabaur
DRK OV Augst
Nachalarmiert:
FW Eitelborn
FW Kadenbach
FW Montabaur
FW Simmern
Fahrzeuge

13/19-1 (MTW Eitelborn)
13/41-1 (TSF Eitelborn)
39/41-1 (TSF Kadenbach)
48/24-1 (TLF Montabaur)
52/44-1 (LF Neuhäusel)
52/45-1 (HLF Neuhäusel)
81/42-1 (KLF Simmern)
Schlauchanhänger Eitelborn

Wir wurden um 19:34 Uhr zu einem brennenden Schuppen mit landwirtschaftlichem Gerät bei einer nahe gelegenen Baumschule alarmiert. Bei den ersten Meldungen war von bis zu drei gefährdeten Menschen die Reden. Dies bestätigte sich glücklicherweise nicht. Wegen der schwierigen Wasserversorgung wurde ein Tanklöschfahrzeug aus Montabaur und die Augstfeuerwehren nachalarmiert. Mit den drei wasserführenden Fahrzeugen und dem betrieblichen Wasservorrat konnte der Brand gelöscht werden. Die Wasserversorgung über eine lange Wegstrecke wurde nicht mehr erforderlich.